Unterrichtsmethodik

In den Kursen geht es darum ein natürliches Selbstbewusstsein aufzubauen, das erreicht wird durch:

  • Selbstwertgefühle vermitteln
  • Kindern Fortschritte aufzeigen
  • Zu deutlichem Abgrenzen auffordern
  • Positive Gefühle vermitteln

Ziel der Kurse ist:

  • Vertrauensvoller und wertschätzender Umgang innerhalb der Familie
  • Kinder stärken und ihnen Raum für eigene Bedürfnisse schaffen
  • Das Selbstwertgefühl gezielt fördern, damit sich Selbstbewusstsein entwickeln kann
  • Starke Kinder wehren sich mit Worten und achten auf ihre Freunde und Mitschüler

 

Pädagogische und psychologische Basis

Lernen kann nur in einem Klima der Sicherheit und Anerkennung gelingen. Schulische Lernerfolge sind nicht nur von kognitiven Fähigkeiten und Leistungen abhängig, sondern immer auch von sozialen Gegebenheiten. Deshalb berührt Gewaltprävention und Umgang mit Konflikten die Basis des Lernens. Wenn soziales Lernen gefördert, die Kommunikation verbessert und Konflikte konstruktiv bearbeitet werden, so wirkt sich dies unmittelbar auf die Lernerfolge der Schülerinnen und Schüler aus. Darüber hinaus wird die Schule zu einem Ort des gewaltfreien Miteinanders, an dem man sich wohl fühlen kann (Günther Gugel, Handbuch Gewaltprävention).